Bergwelten, Ausgabe Juni 2015, (Buchtipp) schrieb:
„Wenn der vielseitige Buch-Autor Lutz Kreutzer seinen neuesten Krimi über die Baumgrenze setzt, weiß er, wovon er schreibt: Kreutzer war Alpin-Geologe und obendrein ein guter Kletterer. Spannend schreiben kann er sowieso.“

Der Münchner Merkur schrieb:
„Mit ‚Bayerisch Kongo‘ ist Lutz Kreutzer ein spannender, gut recherchierter Krimi gelungen, der bis zum Ende immer wieder überrascht.“

Mehr Presseberichte